Bäckerinnung Emmendingen

                        
 

Über uns

 

Seit nunmehr 150 Jahre gibt es die Bäcker-Innung Kreis Emmendingen – ein bedeutendes Ereignis, eine feierliche, eine festliche Angelegenheit, das die Bäcker-Innung voller Stolz und Freude begehen kann.
 
Dieses Jubiläum ist ein außerordentlich eindrucksvoller Beleg dafür, dass die Mitglieder der
Bäcker-Innung Kreis Emmendingen nun schon 150 Jahre auf die Leistungen ihrer Bäcker-
Innung vertrauen können.
 
Die Geschichte der Bäcker-Innung Kreis Emmendingen, wie auch die Geschichte der BÄKO Süd-
baden eG reichen weit in das vergangene Jahrtausend zurück. Gemeinsam seine Ziele besser zu
erreichen als im Alleingang, das ist der einfache und gleichsam schlagkräftige Grundgedanke
der Bäcker-Innung Kreis Emmendingen.
 
Die Problemstellungen in den Bäckerei-  und Konditoreibetrieben haben sich gewandelt, die
Sorgen und Nöte sind andere als vor 150 Jahren, aber sie können auch heute nur in Geschlos-
senheit und mit einer leistungsfähigen, regional präsenten BÄKO Südbaden eG geschultert wer-
den.  

Die Bäcker-Innung Kreis Emmendingen als Fachorganisation zusammen mit der BÄKO Südba-
den eG als Wirtschaftsorganisation stellen die besten Voraussetzungen dar, um in wirkungsvol-
len Zusammenarbeit unter der Maxima „Heute schon für morgen handeln“ dafür Sorge zu tra-
gen, dass sich die Mitgliedsbetriebe des Bäcker-  und Konditorenhandwerks auch in Zukunft  erfolgreich am Markt behaupten können.  

 

Bio Elzkorn Marktgemeinschaft

Die Bäckerinnung Emmendingen und die Landwirtschaft gründet im Jahr 1992 die Bio-Elzkorn Marktgemeinschaft.   

Vom Landwirt, zur Mühle, zum Bäcker. Bio-Qualität mit Richtlinien der EG Bioverordnung. Überwacht wird dieses durch das staatlich anerkannte Prüfinstitut Lacon, in Offenburg.  

Die Felder befinden sich am Kaiserstuhl und wie hier im Bild, in Freiamt, bei der Bäckerei Gerber.